Der alte Feinschmecker

Ein Münchner Schwank von Ludwig Thoma

Der verwitwete ehemalige Schweinemetzger Blasius Kiermaier ist seit 15 Jahren ein Münchner Privatier. Sein Leben lässt er sich dabei von seiner Schwester Fanny und der Köchin Liesi verwöhnen. Abwechslung gibt es nur, wenn er mit seinem Freund Xaver Festl durch die Biergärten und Wirtshäuser der Stadt zieht. Doch plötzlich kommt Abwechslung in sein etwas langweiliges Leben: Ein in Berlin lebender Freund bittet ihn, die Tochter des Bankdirektors Fritz Poppendieck ein paar Tage bei sich aufzunehmen. Julchen möchte in München die Malkunst studieren. Trotz seines fortgeschrittenen Alters verliebt sich Kiermaier in seinen Gast. Er macht der jungen Dame mit dem ihm eigenen Münchner Charme den Hof und hat sogar Heiratsgedanken. Dass sich auch Rochus Hingerl – Instruktor von Kiermaiers Sohn Pepi – in Julchen verliebt hat, passt ihm gar nicht. Dies gibt er Hingerl auch unmissverständlich zu verstehen. Als dann auch noch Fritz Poppendieck nach München kommt, sieht sich Kiermaier am Ziel. Doch meistens kommt es anders als man denkt.

Ort der Handlung:

Wohnung von Blasius Kiermaier
Spielleitung:

Markus Auer
Mitwirkende:

Blasius Kiermaier,
Privatier

Georg Dick sen.
Fanny,
seine Schwester
   
Anna Hausstetter

Pepi,
sein Sohn
   

Michael Weindl

Xaver Festl,
Privatier

Rupert Wagner

Rochus Hingerl.
Instruktor bei
Kiermaier  

Jakob Wagner jun.

Liesi,
Köchin bei Kiermaier

Irmi Estner

Fanny,
Tante von Traudl

Anna Hausstetter

Julchen Poppendieck  

Maria Pertl

Fritze Poppendieck, Bankdirektor

Klaus Biehl

Hans Kirchmayer,
Kunstmaler

Markus Auer

Zwei Soldaten

Jakob Opperer
Raphael Opperer

Musik

Theatermusik unter der Leitung
von Hans Osterhammer jun.

Souffleuse

Sofie Auer

Maske

Martina Koll
Bühnenbild

Christoph Koll
Jakob Limmer
Sebastian Schmid
Martin Schmid
Sepp Zäch jun.

TechnikPeter Fortner jun.
Anton Frey

Requisite

Anna Hausstetter
s´Gwand

Karin Piezinger